Nachrichten

Auswahl
 

Kurz angemerkt

"Kurz angemerkt" stellt Interessantes in aller Kürze dar. Themen diesmal sind die Nominierung des Heidschnuckenweges für "Deutschlands schönsten Wanderweg 2013", der Start des "Zukunftsdialogs online" und die Petition 38272 "Rechtsstellung der Soldaten - Zeugnisverweigerungsrechte für Vertrauenspersonen von Soldaten". mehr...

 
 

Für Union und FDP gilt: Kritisches zum Ausbau der A 7 als ÖPP-Projekt erst nach der Wahl

Mit einem Entschließungsantrag fordert die SPD den umstrittenen Ausbau der A7 in Niedersachsen als ÖPP-Projekt auszusetzen – bis alle Fakten auf dem Tisch liegen. „Union und FDP haben in dieser Woche wieder dafür gesorgt, dass der Antrag von der Tagesordnung des Verkehrsausschusses im Bundestag genommen wird“, sagt Kirsten Lühmann, Bundestagsabgeordnete aus Celle und Mitglied im Verkehrsausschuss. mehr...

 
Kein Platz Fuer Nazis
 

Celler Parteien demonstrieren im Wahlkampf Geschlossenheit gegen Rechtsextremismus und Neonazismus

Unter dem Motto „Im Landtag ist viel Platz für Meinungen. Aber kein Platz für Nazis!“ plakatieren alle in Celle mit Direktkandidaten vertretenen Parteien seit dem heutigen Montag, den 14.01.2013, ein gemeinsam gestaltetes Plakat, um auf die Gefahren durch Mandate rechtsextremer Splittergruppen in Parlamenten aufmerksam zu machen. mehr...

 
121220 Besuch Niederohe
 

Heimat Heide: SPD will sich gemeinsam für stärkere Unterstützung der Region durch das Land einsetzen

Auf dem Heidschnuckenhof von Carl Wilhelm Kuhlmann in Niederohe kam es am Donnerstag zu einem ganz besonderen Zusammentreffen: Gemeinsam besuchten Sozialministerkandidatin Cornelia Rundt aus Walsrode, der örtliche SPD-Landtagskandidat Maximilian Schmidt, seine Kandidatenkollegin Sylvia Meier aus Uelzen, Faßbergs Vize-Bürgermeister Kay Peters und die SPD-Bundestagsabgeordnete für Celle und Uelzen, Kirsten Lühmann, den Hof und informierten sich bei Züchter Kuhlmann und seiner Frau. mehr...

 
024
 

Planungsstopp für Scharnebeck aufgehoben - "Weitere Schritte müssen folgen"

Nachdem der Haushaltsausschuss mit seiner schwarz-gelben Mehrheit noch im November den SPD Antrag zur Finanzierung des Schleusenneubaus ablehnte, hat dieses Gremium jetzt die Mittel für die Planungsmaßnahmen des Schiffshebewerkes in Scharnebeck im Rahmen des Investitionsbeschleunigungsprogramms II bewilligt. "Eine gute Nachricht für unsere Region," so Kirsten Lühmann. "Die Bewilligung der Planungskosten ist ein wichtiger erster Schritt, aber weitere Schritte müssen folgen."
mehr...

 
News-pic1
 

Lühmann ruft zur Bewerbung für Jugendmedienworkshop auf

„Was sagen junge Medienmacher und –macherinnen zum Thema ‚Demografischer Wandel‘ und den politischen Plänen dazu? Unter diesem Aspekt haben wir das Thema in Berlin noch nicht betrachtet", stellt Kirsten Lühmann, SPD-Bundestagsabgeordnete aus Celle/Uelzen fest. „Wer Interesse hat, darüber im Bundestag zu diskutieren, kann sich jetzt für den Jugendmedienworkshop bewerben.“ mehr...

 
 

NPD sollte verboten werden

„Die NPD sollte verboten werden“, so Kirsten Lühmann, SPD-Bundestagsabgeordnete aus Celle/Uelzen anlässlich der heutigen Beratung der Innenministerkonferenz. „Sie ist eine verfassungswidrige Partei, die mit Kameradschaften und anderen rechtsextremen Gruppen systematisch Menschenrechtsverletzungen organisiert und daran arbeitet, die im Grundgesetz verbrieften Menschenrechte in dieser Form abzuschaffen. So eine Partei darf nicht weiter mit Steuergeldern gefördert werden.“ mehr...

 
 

Platt snacken im Bundestag

Bundestag einmal anders: Am Donnerstagabend bewiesen die Abgeordneten des deutschen Bundestags ihre sprachliche Gewandtheit und hielten ihre Reden auf friesisch, plattdeutsch und sorbisch. Lediglich Romani war die einzig deutsche Minderheitensprache, die nicht zu hören war.
mehr...