Nachrichten

Auswahl
 

Förderungszusagen für Geflüchteteninitiative "Willkommen in Bienenbüttel"

Die vorbildliche Arbeit des Bienenbütteler Unterstützerkreises für Geflüchtete wird für Ihren Einsatz belohnt: ein Antrag für das Projekt „Interkulturelle Bildungsausflüge“ hat einen positiven Förderbescheid bekommen. Ein Betrag von 4.500,00 Euro kann nun in Bienenbüttel in die Integration von Geflüchteten fließen. mehr...

 
	Harry Hautumm  / pixelio.de
 

Diesel-Gipfel in Berlin

Die Ergebnisse des Dieselgipfels am 2. August sind ein Anfang aber bei Weitem nicht ausreichend, um Fahrverbote zu vermeiden. Wichtige Fragen sind nach wie vor offen. Wir benötigen keine Gesprächskreise, ob eine echte Umrüstung möglich ist, die Technik ist bereits patentiert. Jetzt muss die Frage der Hardware-Updates dringend im Sinne des Umweltschutzes und der Verbrauchenden geklärt werden. Denn die Haltenden dürfen nicht auf den Umrüstungskosten sitzen bleiben!
mehr...

 
 

Einladung zu Veranstaltung „Kirsten trifft Verena Bentele“

Die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen ist am 26.07.2017 zu Gast in Uelzen.
Die SPD-Bundestagsabgeordnete Kirsten Lühmann lädt alle interessierten Bürger und Bürgerinnen am
Mittwoch 26. Juli ab 19:00 Uhr – 21.00 Uhr zur Veranstaltung
„Kirsten trifft Verena Bentele“ in das
„Caféhaus im Stadtgarten“ (Stadtgarten 1, 29525 Uelzen) ein.
mehr...

 
 

Staatssekretär Ferlemann kommt in die Region

Die Zusage, dass die Anwohnenden bei der Alpha-E Alternative zur Y-Trasse einen verbesserten Lärmschutz bekommen, muss Bestand haben. Um hier für Klarheit zu sorgen haben Kirsten Lühmann MdB und der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Enak Ferlemann, vereinbart, dass dieser die Zusage des Ministeriums und den aktuelle Stand aus Sicht der Bundesregierung schildern wird. mehr...

 
Foto: Marco Urban
 

Abgasaffäre: Wir brauchen die Musterfeststellungsklage

Der Parlamentarische Untersuchungsausschuss zur Dieselabgasaffäre legt morgen seinen Abschlussbericht vor. Der Ausschuss konnte kein offensichtliches Fehlverhalten der Bundesregierung und ihrer Behörden bei der Überprüfung der Abgasemissionen von PKWs feststellen. Für einen besseren Schutz von Verbrauchern und Umwelt müssen aber noch weitere Weichen gestellt werden. mehr...