Nachrichten

Auswahl
080912 Kirsten Luehmann
| 1 Kommentar
 

Kein neuer Feldversuch für Gigaliner!

„Ich fordere die Bundesregierung auf, die Vorbereitungen für den bundesweiten Feldversuch zum Einsatz von Gigalinern zu stoppen!“ erklärt Kirsten Lühmann, MdB.
Obwohl die Verkehrsministerkonferenz der Länder sich 2008 gegen eine Fortführung des damaligen Feldversuchs ausgesprochen hat, will die Bundesregierung im Frühjahr 2010 in einer Bund- Länder- Arbeitsgruppe den deutschlandweiten Versuch vorbereiten. Die Laufzeit ist bis Ende 2012 geplant. mehr...

 
L _hmann Awo2
 

"90 Jahre AWO - Zeit für Veränderung!?" - Kirsten Lühmann besucht Veranstaltung der AWO in Lüneburg

Schon etwas länger her, aber immer eine Nachricht wert. Der Arbeiterwohlfahrtsverein kümmert sich seit 1919 um Bedürftige in unserer Gesellschaft. Mit über 300 ehrenamtlichen und über 200 hauptamtlichen Mitarbeitern und über 1000 Mitgliedern ist hier der AWO Kreisverband Lüneburg/Lüchow-Dannenberg engagiert.
Dieser traf sich am 12.12.2009 in Lüneburg zum Feiern und Nachdenken. mehr...

 
 

Neujahrsempfang der Stadt Uelzen


Am morgen des 9. Januar kamen im Rathaus der Stadt Uelzen über 350 Bürger zusammen, um das neue Jahr zu begrüßen.
Die Veranstaltung wurde von Otto Lukat eröffnet, der die Bürger und Vertreter aus den Vereinen, Verbänden, aus der Wirtschaft und aus Politik und Verwaltung begrüßte. In seinem kurzen Jahresrückblick fanden die Eisbahn, der Adventskalender, der Bahnhof und auch Verwaltungskooperationen Erwähnung.
mehr...

 
100110 Neujahrsempfang
 

SPD im Landkreis Celle startet ins neue Jahr: „Wir wollen neue Wege gehen!“

Die SPD im Landkreis Celle begann ihr politisches Jahr diesmal offiziell in Bergen: Am Sonntag kamen über 100 Mitglieder und Interessierte aus dem Kreis im Stadthaus zusammen, um sich gemeinsam bei einem Empfang auf das neue Jahr 2010 einzustimmen. Eingeladen hatte der SPD-Unterbezirk, der mit über 1000 Mitgliedern die Dachorganisation im Landkreis bildet. Der SPD-Vorsitzende und Landtagsabgeordnete Rolf Meyer begrüßte die Gäste und kündigte an: „Wir werden in 2010 neue Wege gehen!" mehr...

 
 

Kirsten Lühmann lädt zum Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag ein - Bürger, Parlament, Medien – Partizipation zwischen Facebook und Parteibuch

Der Workshop für junge Medienmacher zwischen 16 und 20 Jahren vom 21. bis 25. März 2011 im Deutschen Bundestag.
Der Deutsche Bundestag lädt gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland mittlerweile zum achten Mal 40 junge Journalistinnen und Journalisten zu einem Workshop nach Berlin ein.
mehr...

 
 

Aktiv werden - Ihre Stimme gegen das Wachstumsbeschleunigungsgesetz!

Nach dem Artikel 17 des Grundgesetzes hat jeder das Recht sich mit Bitten oder Beschwerden an die zuständigen Stellen oder an die Volksvertretung zu wenden. Mit den E-Petitionen hat der Deutsche Bundestag seit 2005 eine Möglichkeit für den Bürger geschaffen seine Anliegen und Probleme auch auf digitalem Wege vorzubringen.
Ich möchte Sie besonders auf eine Petition hinweisen: mehr...

 
080912 Kirsten Luehmann
 

Bundesregierung gefährdet Ausbau der Kinderbetreuung – erste Folgen der Steuersenkungspolitik werden deutlich

„Die Behauptung des Bundesfamilienministeriums, die Kommunen hätten genug Geld für ihre Aufgaben, ist realitätsfremd“, so Kirsten Lühmann, SPD-Bundestagsabgeordnete aus Celle/Uelzen. „Die finanzielle Situationen der Kommunen hat sich durch die Wirtschaftskrise im letzten Jahr enorm verschärft. In dieser Situation hat die schwarz-gelbe Bundesregierung dann noch einen draufgesetzt und entzieht den Kommunen noch einmal 1,6 Milliarden € mit dem so genannten ‚Wachstumsbeschleunigungsgesetz‘. mehr...

 
080912 Kirsten Luehmann
 

Bundesregierung gefährdet Ausbau der Kinderbetreuung – erste Folgen der Steuersenkungspolitik werden deutlich

„Die Behauptung des Bundesfamilienministeriums, die Kommunen hätten genug Geld für ihre Aufgaben, ist realitätsfremd“, so Kirsten Lühmann, SPD-Bundestagsabgeordnete aus Celle/Uelzen. „Die finanzielle Situationen der Kommunen hat sich durch die Wirtschaftskrise im letzten Jahr enorm verschärft. In dieser Situation hat die schwarz-gelbe Bundesregierung dann noch einen draufgesetzt und entzieht den Kommunen noch einmal 1,6 Milliarden € mit dem so genannten ‚Wachstumsbeschleunigungsgesetz‘. mehr...