Nachrichten

Auswahl
News-pic1
 

Arriva-Mitarbeiter brauchen endlich Arbeitsplatzsicherheit - Norddeutsche SPD-Bundestagsabgeordnete sehen Bahnchef Dr. Grube in der Pflicht

Die 4400 Mitarbeiter der Deutschen Sparte des Transportunternehmens Arriva befürchten nach heutigen Medienberichten eine komplette Zerschlagung ihres Unternehmens nach dem Verkauf durch die Deutsche Bahn AG an einen fachfremden reinen Finanzinvestor. Frühere Aussagen des Bahnchefs Rüdiger Grube, dass Arriva-Deutschland nach rein wirtschaftlichen Gesichtspunkten verkauft werden solle, hatten dieser Befürchtung jüngst neue Nahrung gegeben. mehr...

 
 

Staatssekretär wirft Nebelkerzen - Regierungskoalition verweigert sich kontinuierlicher Verkehrssicherheitsarbeit

„Die Bundesregierung wird beim Thema Verkehrssicherheit zum Hütchenspieler. Sie versucht die faule Nuss unbemerkt unter einem Hütchen zu verstecken: alle sind verwirrt und keiner weiß mehr so richtig, was er glauben soll“, erklärt Kirsten Lühmann, Mitglied im Verkehrsausschuss. mehr...

 
News-pic1
 

Bundesregierung spart 47 Euro pro Einwohner in Celle, 41 Euro pro Einwohner in Uelzen.

„Merkel will die Staatskasse zulasten der Armen sanieren“, so Kirsten Lühmann, SPD-Bundestagsabgeordnete aus Celle/Uelzen. „Den größten Anteil des Sparpakets müssen diejenigen schultern, die sowieso durch die aktuelle Krise zu den Verlierern gehören: Armutsgefährdete, ALG-II-Bezieher und Niedrigverdiener“, kritisiert Lühmann. Das gilt auch für Celle und Uelzen. mehr...

 
 

Kurz angemerkt

"Kurz angemerkt" stellt Interessantes in aller Kürze dar. Themen diesmal sind eine beim Deutschen Bundestag eingereichte Petition zum Thema Kopfpauschale und eine Aktion von "Mehr Demokratie e.V." gegen die Abschaffung der Stichwahl in Niedersachsen. mehr...

 
News-pic1
 

Parteiübergreifende Ohrfeige für Ramsauer

"Der einstimmige, parteiübergreifende Beschluss der Bauminister der Bundesländer ist eine schallende Ohrfeige für Verkehrsminister Ramsauer", so Kirsten Lühmann. "Nach einer Flut von Protestbriefen aus den Kommunen, haben nun auch die Bundesländer der schwarz-gelben Regierung die rote Karte gezeigt. Ramsauer und das Bundeskabinett wollen die Städtebauförderung um die Hälfte kürzen." mehr...