Nachrichten

Auswahl
 

7. April 1933: Mit dem Gesetz zur Wiederherstellung des Berufsbeamtentums begann die Gleichschaltung des öffentlichen Dienstes

Am 7. April 1933 haben die Nationalsozialisten das sogenannte "Gesetz zur Wiederherstellung des Berufsbeamtentums" erlassen. Mit dem Gesetz wurde versucht, der Entfernung jüdischer Bürgerinnen und Bürger sowie politisch Andersdenkender aus dem Öffentlichen Dienst einen legalen Anstrich zu geben. "Wir sollten uns solche Tage immer wieder in das Gedächtnis rufen," so Kirsten Lühmann. "Nur so können wir dafür sorgen, dass so etwas nie wieder passiert." mehr...

 
Wunschambulanz2013
 

Tombola zum Wasa-Lauf: Kirsten Lühmann übergibt Erlös an Wunsch-Ambulance

Zum Wasa-Lauf hatten Kirsten Lühmann und die SPD auch in diesem Jahr das Lisa-Korspeter-Haus für alle Sportbegeisterten geöffnet. Es gab heiße und kalte Getränke wie Kekse und Kuchen. Viele Interessierte nutzten diese Gelegenheit zur Stärkung oder um sich die Wartezeit im Warmen angenehm zu verkürzen. mehr...

 
Soziale Netzwerke Textbotschaft Elli Verdient Mehr
 

Kurz angemerkt

"Kurz angemerkt" stellt Interessantes in aller Kürze dar. Themen diesmal sind die Internetseite der SPD-Bundestagsfraktion "Elli verdient mehr" und der AeroSpaceDay in Faßberg am 7. September. mehr...

 
 

Ist das Elterngeld ein Erfolg? - Jetzt an Umfrage teilnehmen.

"Welche Erfahrungen machen erwerbstätige Väter, die Elterngeldzeit nutzen? Welche Hindernisse standen denjenigen Vätern im Weg, die die Elterngeldmonate dann doch nicht genommen haben? Lassen sich durch die Elterngeldzeit langfristige Veränderungen im Betrieb und in der Partnerschaft feststellen? Und wie sind diese gleichstellungspolitisch zu bewerten?" Diese Fragen stehen im Mittelpunkt einer vom SowiTra-Institut durchgeführten Online-Befragung. mehr...

 
 

Bundeshaushalt ist kein Wunschkonzert - Hillmer gibt Geld aus, das der Bund nicht hat

„Als im Dezember die scheidende schwarzgelbe Landesregierung Verkehrsminister Ramsauer ihre berühmte Liste mit den 241 Straßenbaumaßnahmen übergab, war allen Beteiligten aus Regierung und Opposition bereits klar, dass es sich um ein rein symbolisches Trompeten ohne Realisierungschance handelte“, so Kirsten Lühmann zur aktuellen Berichterstattung über MdL Hillmers Fragen an den neuen Verkehrsminister Olaf Lies zum Bau von Ortsumgehungen. mehr...

 
News-pic1
 

Lohn endlich geschlechtsunabhängig! - "Stell' dir vor, es ist "Equal-Pay-Day" - und keine geht hin!"

Ich stelle mir das immer wieder gerne vor: es steckt eine Einladung zur Silvesterfeier zum Beispiel der katholischen Frauenvereinigung im Briefkasten und da steht drauf "übrigens fällt unsere diesjährige Aktion zum Equal-Pay-Day aus, da erstmals Frauen zum Jahresanfang bereits das gleiche verdienen wie Männer. Wir stoßen heute Abend auch darauf gleich mit an." Das wäre mal eine echte Errungenschaft! mehr...

 
 

Maximilian Schmidt: "Gute Nachricht für den Landkreis Celle: Landesregierung setzt Umsetzung der Celler Ostumgehung konsequent fort!"

Die Ostumgehung ist das wichtigste Infrastrukturprojekt im Landkreis Celle - davon ist der Landtagsabgeordnete Maximilian Schmidt fest überzeugt. Nach intensiven Gesprächen kann der SPD-Politiker heute eine klare Position der Landesregierung berichten: "Gute Nachricht für den Landkreis Celle: Die Landesregierung wird die Umsetzung der Celler Ostumgehung B 3 neu konsequent fortsetzen!", erklärt Schmidt nach einem Gespräch mit Wirtschaftsminister Olaf Lies heute im Niedersächsischen Landtag. mehr...