Nachrichten

Auswahl
Foto: _kirsten_luehmann_2013_cnmi_thumb
 

Zum Wasa-Lauf: Kirsten Lühmann öffnet Lisa-Korspeter-Haus und veranstaltet Tombola

Am morgigen Sonntag, den 12. März 2017, wird das Lisa-Korspeter-Haus am Großen Plan 27 zum Celler Wasa-Lauf geöffnet sein. Ab 08:30 Uhr können interessierte Bürgerinnen und Bürger, Sportbegeisterte und Laufende sich bei Kaffee, Tee, Wasser und Kuchen stärken. Auch Toiletten und Wickeltisch stehen bei Bedarf zur Verfügung.
Während der Öffnungszeit bis zum Ende des Celler Wasa-Laufs wird auch eine kleine Tombola zugunsten eines besonderen Projekts angeboten. mehr...

 
 

Flagge zeigen für Tibet

Am Freitag, den 10. März, ist der Internationale Aktionstag für Tibet, der an den tibetischen Volksaufstand von 1959 erinnert, dem mindestens 87.000 Tibeter zum Opfer fielen. Seit 1996 werden an diesem Tag Städte, Gemeinden und Landkreise dazu aufgerufen, an ihren Rathäusern und öffentlichen Gebäuden die tibetische Flagge zu hissen. mehr...

 
Foto: Marco Urban
 

Deutschland ratifiziert die Istanbul-Konvention

Das deutsche Bundeskabinett hat heute die Ratifikation des Übereinkommens des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt – der sogenannten Istanbul-Konvention – beschlossen. Damit setzt die Bundesregierung am internationalen Frauentag ein dringend notwendiges Zeichen für den umfassenden Schutz von Frauen gegen Gewalt. mehr...

 
 

3,62 Millionen Euro für Internationale Begegnungsstätte in Bergen

Gute Nachrichten aus Berlin: Der Bau der Internationalen Begegnungsstätte in Bergen wird mit 3,62 Millionen Euro aus dem Bundesprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus 2017“ gefördert. „Das sind tolle Nachrichten. Das Projekt bietet vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten und große Chancen für die Stadt Bergen, unsere gesamte Region und insbesondere für die Gedenkstätte Bergen-Belsen“, freut sich die Bundestagsabgeordnete Kirsten Lühmann. mehr...

 
 

Richtervorbehalt bei Blutentnahme entfällt – Bürokratieabbau hilft Polizei und Betroffenen

Bundesjustizminister Heiko Maas hat einen Gesetzesentwurf eingebracht, der den Richtervorbehalt bei der Anordnung von Blutentnahme bei Verkehrsstraftaten abschafft. Zukünftig kann der Staatsanwalt entscheiden. Ist dieser nicht erreichbar, können die Polizeibeamten die Anordnung treffen. Die verkehrspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Kirsten Lühmann, begrüßt den Vorschlag. mehr...