Nachrichten

Auswahl
 

156 Appellbriefe für Zeynab Jalalian

Im Rahmen ihrer Bemühungen um die Freilassung der iranischen Staatsbürgerin, der Kurdin Zeynab Jalalian erhielt die Celler Gruppe der Menschenrechtsorganisation amnesty international Unterstützung durch das Ezidische Kulturzentrum in Westercelle. 156 Appellbriefe zugunsten der jungen Frau kamen zusammen und wurden von Ahmet Deniz im Celler Weltladen an amnesty zur Weiterleitung an die iranische Botschaft in Berlin übergeben. mehr...

 
 

Jahreskalender 2017 mit Gewinnspiel erschienen

Eine Reise nach Berlin und ein Abendessen mit Kirsten Lühmann - das ist der Hauptpreis für das Gewinnspiel im Jahreskalender 2017 der Abgeordneten für Celle und Uelzen, Kirsten Lühmann. Die Spendenerlöse aus der diesjährigen Kalenderaktion werden an das Christliche Jugenddorfwerk Deutschlands e. V. (CJD) Jugendmigrationsdienst Uelzen und zur Unterstützung einer Buchausgabe der Fotoausstellung „Kinderglück - Es ist normal, verschieden zu sein“ an den Kindergarten Pusteblume in Hermannsburg übergeben. mehr...

 
 

Praktikum bei Kirsten Lühmann

Während meines Studiums der Wirtschaft und Politik bekam ich eine Idee davon, wie Politik in Deutschland funktioniert. Doch wie wir alle wissen, ist Theorie nicht gleich Praxis. Dementsprechend war ich sehr daran interessiert, einmal die tägliche politische Arbeit von Bundestagsabgeordneten kennenzulernen. Diese Möglichkeit bekam ich nun im Berliner Bundestagsbüro der Abgeordneten aus meiner Heimatstadt Uelzen, Kirsten Lühmann, der verkehrspolitischen Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion. mehr...

 
 

14. Jugendmedienworkshop des Deutschen Bundestages zum Thema „Glaubensfragen? – Religion und Gesellschaft heute“

Der Deutsche Bundestag lädt gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland e. V. mittlerweile zum vierzehnten Mal 30 junge Journalistinnen und Journalisten zu einem Workshop nach Berlin ein.
mehr...

 
 

Foto-Aktion des Programms „Parlamentarier schützen Parlamentarier“ Türkei

Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages sind entsetzt über den menschenverachtenden Terroranschlag in Istanbul. Wir begrüßen, dass der Anschlag auch von der Opposition in der Türkei unmissverständlich verurteilt wird. Viele von uns haben sich bereits vor Wochen zusammengefunden, um das Programm des Bundestages „Parlamentarier schützen Parlamentarier“ im Falle unserer türkischen Parlamentskolleginnen und -kollegen zum Einsatz zu bringen.
mehr...