Liebe Bürger, liebe Bürgerinnen,

 

Die vergangenen Tage waren in vielerlei Hinsicht ereignisreich. Nicht nur durfte ich am 12. Februar Frank-Walter Steinmeiers Wahl zum neuen Bundespräsidenten feiern, sondern auch meine Nominierung zur Direktkandidatin für den Wahlkreis 44 - am 11. Februar wurde ich mit 96 Prozent auf der Wahlkreiskonferenz erneut gewählt. Ich freue mich sehr über das Vertrauen und natürlich auf den Wahlkampf!

Die Vorzeichen für dieses Wahljahr sind so gut wie lange nicht – besonders seit der Nominierung von Martin Schulz ist die Euphorie deutlich spürbar und die SPD bekommt mehr und mehr Zuspruch. Doch es gibt auch besorgniserregende Tendenzen. Zwei der ersten drei Kandidaten der niedersächsischen Landesliste der AfD kommen aus Celle und Uelzen und haben gute Chancen, in den Bundestag gewählt zu werden. In diesem Wahlkampf werden wir Populismus, Hass und Hetze zum Gegner haben. Da sind wir gefordert! Gegen etwas sein, das ist leicht. Für etwas eintreten, Vorschläge machen, die auch in schwierigen Situationen gute Lösungen hervorbringen, ist die eigentliche Kunst.

In meinen Funktionen als verkehrspolitische Sprecherin und Mitglied im Unterausschuss Kommunales habe ich genau daran und dafür in den vergangenen Jahren gearbeitet. Ich habe dabei festgestellt, dass es meist nicht die große Politik ist, die die Menschen umtreibt, sondern, dass es manchmal die kleinen, lokalen Dinge sind, die einem das Leben schwer machen. Um dort gute Lösungen hervorzubringen, müssen wir auf die Menschen zugehen, ihre Sorgen ernst nehmen und sie da abholen, wo sie sind. Deswegen will ich auch in diesem Wahlkampf wieder mit so vielen Menschen wie möglich in direkten Kontakt kommen, mit Ortsvereinen, Initiativen und Vereinen – verstehen, was die Menschen umtreibt und vor allem: möglichst viele Menschen davon überzeugen, dass es Ihnen mit der SPD besser geht.

Deshalb heißt es jetzt für mich: Ärmel hochkrempeln, Blick nach vorn und auf in den Wahlkampf!

 
Unterschrift Kirsten 180

 

Das Text-Archiv der Seite 1 finden Sie hier

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen
 

Aktuelles aus Niedersachsen

Zum Landesverband
 

Fairer Handel gegen Protektionismus

Ja zur Reform der europäischen Handelspolitik: Das Europäische Parlament hat für das EU-Kanada-Abkommen gestimmt – nachdem auf sozialdemokratischen Druck hin zahlreiche Änderungen an dem Text vorgenommen worden waren. „Das alte CETA-Verhandlungsergebnis der EU-Kommission war schwach. mehr...

 

"Gut, dass die Führungsfrage in der SPD geklärt ist"

Der niedersächsische SPD-Landesvorsitzende Stephan Weil zeigt sich erleichtert, dass die Frage der Kanzlerkandidatur nun entschieden ist: „Es ist gut, dass die Führungsfrage in der SPD jetzt endlich geklärt ist. So gut ich kann und aus tiefer persönlicher Überzeugung werde ich Martin Schulz als SPD-Vorsitzenden und Kanzlerkandidaten unterstützen." mehr...

 

Niedersachsen wollen Stephan Weil als Ministerpräsident

Der Niedersachsen-Trend bestätigt die gute Arbeit unserer Landesregierung: Laut Umfrage von Infratest-Dimap im Auftrag des NDR sind 63 Prozent der Bürgerinnen und Bürger zufrieden mit der Arbeit der SPD-geführten Landesregierung, das entspricht einem Plus von drei Prozentpunkten gegenüber dem letzten Niedersachsen-Trend von 2015. mehr...

 

Detlef Tanke: "Alles hat seine Zeit"

Detlef Tanke, Generalsekretär der SPD Niedersachsen, wird nicht mehr für den Landtag kandidieren. Das teilte der 60-jährige Politiker aus dem Wahlkreis Gifhorn-Süd mit. "Ich freue mich über die zehn spannenden Jahre in der Landespolitik. Insbesondere darüber, dass ich die erfolgreiche rot-grüne Regierungspolitik mitgestaltet habe. A mehr...

 

Premiere bei Facebook: Stephan Weil Live

Ministerpräsident und SPD-Landesvorsitzender Stephan Weil stellt sich am Mittwoch, 18. Januar, ab 20.20 Uhr erstmals über das Online-Format „Facebook Live“ den Fragen interessierter Bürgerinnen und Bürger. Unter dem Titel „Stephan Weil LIVE“ wird er etwa 30 Minuten über seine Facebook-Seite als Landesvorsitzender Fragen beantworten, die ihm Facebook-Nutzerinnen und -Nutzer live zusenden. mehr...

 

Für beitragsfreie Kitas

Auf ihrer Jahresauftaktklausur in Celle hat die niedersächsische SPD erste Schwerpunkte für ihr Wahl- und Regierungsprogramm für den anstehenden Landtagswahlkampf und die Bundestagswahl abgesteckt. SPD-Landesvorsitzender und Ministerpräsident Stephan Weil: „Die niedersächsischen Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten wollen zu einem guten Ergebnis der SPD im Bundestagswahlkampf beitragen. Fü mehr...